(pele) – Vor 600 Zuschauern merkte man ab der ersten Minute an, dass die Hesselberger die knappe Niederlage aus dem Hinspiel noch umbiegen wollten.

So starteten die Aufkirchner gut in die Partie und hatten bereits in der 1. Spielminute durch Steffen Schöllhammer ein Kopfballchance. Diese wurde aber gerade noch abgeblockt. Trotz einiger Umstellungen in der Startelf, aufgrund von Abwesenheit, blieb der SCA am Drücker und wurde dabei durch seine zahlreichen Fans lautstark unterstützt. So konnte die Heimelf in der ersten Halbzeit drei Alutreffer verzeichnen. In der 16. Minute scheiterte der agiele Vitus Reichert am langen Pfosten. Nach einer gemeinsamen Torschussaktion von Simon Babel und Steffen Schöllhammer klatschte der Ball an die Unterkante der Latte. Oscar Ladenburger vollende in Stürmermanier und drückte den Ball willensstark zum 1:0 über die Linie. Nur drei Minuten später, nach einer Hereingabe von Schöllhammer  scheiterte Ladenburger jedoch selbst am Aluminium. Als sein Abschluss von der Unterkante der Latte zurück ins Spielfeld prallte. Bis zur Halbzeit gestaltete die Gäste anschließend ausgeglichen. So kamen sie durch Christoph Vornehm zu kleineren gefährlichen Aktionen, welche jedoch durch die SC-Defensive entschärft werden konnten. Glück hatte die Heimmannschaft kurz vor dem Halbzeitpfiff, als ein Kopfball nach einer Ecke von Andre Robel knapp am langen Pfosten vorbeisegelte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verpasste es die Hesselberger an der Leistung anzuknüpfen. Bereits in der 51. Minute vollendete Vornehm einen sehenswerten Pass von Deng ins lange Eck zum Ausgleich. Anschließend verlor der SCA etwas den Spielfluss. In der 71. Spielminute hielt SCA-Schlussmann Friedrich seine Farbei in der Partie als er in einem Eins gegen Eins Duell mit Vornehm der Sieger blieb. In der Folge warfen die Aufkirchner alles nach vorne. Trotz einer 10 Minuten Zeitstrafe von Ladenburger drängte die Heimelf auf den Führungstreffer. So kamen sie auch noch zu einige klaren Torchancen. Nach einem Eckball scheiterte der Abwehrchef Jannis Jüttner knapp am langen Pfosten (96.). In der 100. Spielminute hatte die Fans der Aufkirchner den Torschrei bereits auf den Lippen. Ladenburger scheiterte nach einer erneuten Ecke zunächst am glänzend reagiertenden ASV-Schlussmann Anreas Hofmann. Den Abpraller verzog Peter Lechler knapp aus kurzer Distanz, in seinem letzten Spiel für den SCA.

In diesem Spiel hätten die Hesselberger einen Sieg durchaus verdient gehabt. Über die beiden Spiele gesehen, geht das Weiterkommen der Zirndorfer jedoch in Ordnung.    

Aufstellung: Friedrich – Meyer, Jüttner, Beck, Bernecker – Sauter, Reichert, Babel (71. Lechler), Holzmann, Schöllhammer St. (71. Stimpfig) – Ladenburger   

Tore: 1:0 Oscar Ladenburger (22.), 1:1 Christoph Vornehm (50.)

Besondere Vorkommnisse: 10 Minute Strafe für Oscar Ladenburger (80.)

IMG 20240526 WA0024

IMG 20240526 WA0025

Veranstaltungen

26 Okt
Weinfest
MOD_DPCALENDAR_UPCOMING_DATE 26.10.2024 19:00
7 Dez
Weihnachtsfeier Jugend
07.12.2024 11:30
13 Dez
Weihnachtsfeier
13.12.2024 19:00

Eltern-Kind-Turnen

Elter Kind Turnen Button

Jetzt Mitglied werden

Zum Seitenanfang